We Care

Manage­ment­standard zur Umsetzung und Zer­ti­fi­zierung von Nach­hal­tig­keits­an­for­de­rungen an Unter­neh­mens­stand­orten und im Lie­fer­ket­ten­ma­nagement für Unter­nehmen der Lebens­mit­tel­branche

Teil­neh­mende Unter­nehmen

We Care – das Siegel für nach­hal­tiges Unter­nehmens- und Lie­fer­ket­ten­ma­nagement

We Care – für rundum nach­hal­tiges Handeln

We Care-zer­ti­fi­zierte Unter­nehmen handeln entlang der Lie­fer­kette ganz­heitlich nach­haltig und arbeiten an einer kon­ti­nu­ier­lichen Ver­bes­serung. We Care umfasst dafür sys­te­ma­tisch rele­vante Nach­hal­tig­keits­aspekte – vom Anbau in den Ursprungs­ländern bis in den hei­mi­schen Super­markt.

We Care – das neue Unter­nehmens-Nach­hal­tig­keits­siegel

Geprüft werden nicht ein­zelne (Vorzeige-)Produkte, sondern der gesamte Manage­men­t­ansatz eines Unter­nehmens. Damit schaffen We Care-zer­ti­fi­zierte Unter­nehmen Klarheit und Trans­parenz – zum Wohle von Mensch und Natur. 

We Care – unab­hängig und ver­bindlich

Unab­hängige Zer­ti­fi­zie­rungs­stellen stellen sicher, dass die zer­ti­fi­zierten Unter­nehmen ihrer Sorg­falts­pflicht entlang der Lie­fer­kette nach­kommen und kon­ti­nu­ierlich ver­bessern. Gleich­zeitig über­wacht ein Stan­dard­geber den Standard und ent­wi­ckelt diesen fort­während nach höchsten Ansprüchen weiter. So ent­steht Ver­bind­lichkeit und eine neue öko­lo­gische und soziale Qua­lität in der Lie­fer­kette. 

We Care – inte­griert und ergänzt vor­handene Siegel

We Care inte­griert zahl­reiche Ein­zel­siegel und Zer­ti­fi­zie­rungen und ergänzt diese sinnvoll. Die Ein­führung sepa­rater Umwelt- und Sozi­al­stan­dards und der ent­spre­chende Mehr­fach­aufwand für die Unter­nehmen ent­fällt, da vor­handene Zer­ti­fi­zie­rungen aner­kannt werden.

We Care-Träger 

Träger von We Care ist das For­schungs­in­stitut für bio­lo­gi­schen Landbau (FiBL) Deutschland e.V. Alle Rechte am Standard sowie an dem zuge­hö­rigen We-Care-Siegel liegen beim FiBL.

Aktu­elles

We Care – nach­hal­tiges Handeln entlang der Lie­fer­kette – ein Bei­spiel von Alnatura

We Care umfasst die vier Hand­lungs­felder

Im Rahmen der Zer­ti­fi­zierung werden die in den Hand­lungs­feldern Umwelt­ma­nagement und Mit­ar­bei­ter­ver­ant­wortung bereits im Unter­nehmen vor­lie­gende gleich­wertige the­men­be­zogene Manage­ment­system-Zer­ti­fi­zie­rungen als voll­gültige Vor­leis­tungen im Audit gewürdigt und in die Zer­ti­fi­zierung ein­be­zogen. Eine Doppel-Audi­tierung wird dadurch ver­mieden.

Unter­neh­mens­führung

Hand­lungs­felder:

  • Unter­neh­mens­grund­sätzen
  • Berück­sich­tigung von Anspruchs­gruppen
  • Wesent­lich­keits­analyse
  • Pro­zess­in­te­gration
  • Notfall- und Kri­sen­ma­nagement
  • Unter­neh­mens­ziele und Planung
  • Sor­ti­ments­po­litik und Pro­dukt­ent­wicklung
  • Mit­ar­bei­ter­qua­li­fi­kation
  • Interne Audits
  • Manage­ment­be­wertung
  • Com­pliance
  • Umgang mit Beschwerden
  • Unter­neh­mens­kom­mu­ni­kation

Lie­fer­ket­ten­ma­nagement

Hand­lungs­felder:

  • Grund­sätz­liche Nach­hal­tig­keits­an­for­de­rungen im Lie­fer­ket­ten­ma­nagement
  • Ver­trags­ge­staltung und faire Part­ner­schaften
  • Soziale Risiken in der Lie­fer­kette
  • Umwelt­ri­siken in der Lie­fer­kette
  • Tier­wohl­ri­siken in der Lie­fer­kette
  • Lie­fe­ran­ten­be­stä­tigung zur Ein­haltung von
    Nach­hal­tig­keits­stan­dards
  • Lie­fe­ran­ten­freigabe, Lie­fe­ran­ten­ma­nagement und Lie­fe­ran­te­ent­wicklung
  • Ope­rative Beschaffung

Mit­ar­bei­ter­ver­ant­wortung

Hand­lungs­felder:

  • Mit­ar­bei­ter­themen in Unter­neh­mens­grund­sätzen und Wesent­lich­keits­analyse
  • Arbeits­ver­träge und Beschäf­ti­gungs­be­din­gungen
  • Ent­loh­nungen und Sozi­al­leis­tungen
  • Arbeits­zeiten
  • Mit­ar­bei­ter­ent­wick­lungen, Wei­ter­bildung und Aus­bildung
  • Arbeits­si­cherheit und Gesund­heits­schutz
  • Gleich­be­rech­tigung und Ver­meidung von Dis­kri­mi­nierung
  • Dis­zi­pli­na­rische Prak­tiken
  • Ver­ei­ni­gungs­freiheit und Recht auf Kol­lek­tiv­ver­hand­lungen
  • Aus­schluss von Kinder- und Zwangs­arbeit
  • Füh­rungs- und Unter­neh­mens­kultur

Umwelt­ma­nagement

Hand­lungs­felder:

  • Umwelt­aus­wir­kungen und Umwelt­kri­terien
  • Ener­gie­ma­nagement
  • Kli­ma­schutz
  • Abfall­ma­nagement
  • Was­ser­ma­nagement
  • Boden­ma­nagement
  • Bio­di­ver­sität
  • Tierwohl
  • Schutz der umge­benen Umwelt
  • Umgang mit Chemikalien/Gefahrstoffe
  • Liegenschaften/Gebäudeausstattung/
    Technik/Investitionen
  • Mit­ar­bei­ter­mo­bi­lität
  • Logistik